Polizei und Modell
Polizei  undModell

Uniformierung

Leider gibt es, sieht man vom Eisenbahnzubehör in 1:87 (HO) einmal ab, nur sehr wenig Polizisten im Modell, so dass man in der Regel auf Um- und Eigenbauten angewiesen ist.

Insbesondere im beliebten Sammlermaßstab für Pkw-Modelle 1:43 ist dies besonders traurig. Hier gibt es keine passende Figur zu den polizeilichen Blaulichtfahrzeugen.

Zwei mittelalterliche Büttel (Maßstab 1:24) -Der "Büttel" ist der erste erwähnte "Polizist"..

Mittelalterliche Stadtwache jagd einen Beutelschneider (Maßstab ca. 1:48) Teil eines Dioramas. -Ein Beutelschneider ist der antike Handtaschendieb. Da die "Handtasche", der Beutel, am Gürtel festgeschnallt war, wurde er beim Diebstahl abgeschnitten (=Beutelschneider).

Jülicher Landdragoner, 18. Jahrhundert (Maßstab 1:16) -Umbau aus einem Figurenbausatz von Mini Art.

Die Jülicher Landdragoner wurden um 1782 von Herzog Carl Theodor (*10. Dezember 1724 - + 16. Februar 1799) als erste reguläre Polizeitruppe im Herzogtum Jülich -Berg (eigentlich zwei Herzogtümer, jedoch unter einer Herrschaft) aufgestellt. Sie waren kein Ableger des Militärs und unterstanden dem Landtag in Düsseldorf. Mit der Besetzung des Herzogtums Jülich durch Frankreich unter Napoleon 1795, hörten die Jülicher Landdragoner auf zu existieren und gingen in der französischen Gendarmerie Nationale auf.

Preussischer Dorfpolizist um 1900 (rechts Aussen) neben Angehörigern der Feuerwehr (Meerbusch-) Lank

Preussischer Gendarm um 1900 (links Aussen). Am Koppel trägt er einen Reichsrevolver M 83 (Meerbusch-) Lank.

Ordnungspolizist des III. Reiches (Maßstab 1:32) -Zinnfigur von Hecker & Goros -vor einem MG 08.

Schutzpolizist in der Uniform 1938- 45 (Maßstab 1:10) -Resinbüste von Linjo Models

"Armbindenpolizei" der Nachkriegszeit (Maßstab 1:16) -Unmittelbar nach Ende des 2. Weltkrieges für Deutschland, wurden noch die alten Militär- und Polizeiuniformen in entnazifizierter Form getragen, bis zur Ausgabe einer neuen Uniform nach jeweiligem alliierten Vorbild. Um als Polizist erkannt zu werden, trugen die "neuen" Polizisten eine Armbinde "M.R.-Polizei M.G.-Police" (= Militär Regierungs-Polizei Military Government -Police).

Umbau aus verschiedenen Resinfiguren der Fa. Verlinden

Polizei-Kradfahrer der Regierungsbezirkspolizei um 1951/52 (Maßstab 1:16) -er trägt noch einen alten Kradmantel der Wehrmacht.

Umbau aus verschiedenen Resinfiguren.

Die Münchener Polizeistreife "ISAR 12" aus den 1950er Jahren (Maßstab 1:32) Die beiden Polizisten tragen die damals (in der ehemaligen US-Beatzungszone) übliche Uniform nach US-Vorbild -Lederjacke, achteckige Mütze.  -eine Zinn-Vignette "Der Fundhund" von Bischof & Meindl.

NRW-Polizist, Ende der 1950er Jahre (Maßstab 1:16) -Umbau aus einem Dragon- Bausatz

NRW-Kradfahrer, 1960er Jahre (Maßstab 1:18) -Umbau aus einem Solido-Figur

NRW-Polizist, in der zwischen 1976/78 eingeführten bundeseinheitlichen Uniform (Maßstab 1:16) -Zinnfigur von Erich Assmann, Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Polizeimodell